VerschiedenesDas Leben erzählt seine Geschichten

2017_01

Tansania | Tarangire

Wieder einmal nach einem langen Flug mit einem Zwischenstopp sind wir zufrieden in Tansania angekommen. Müde vom Flug und dem ersten Tag in Tansania haben wir die Nacht wie unter Narkose verbracht. Gut gelaunt und aufgeregt was der Tag so alles bringen wird fahren wir los - direkt zum Tarangire National Reservat.

Heute sind wir nicht viel im Park umhergefahren. Wir haben uns ganz auf Raubkatzen konzentriert. Natürlich darf man im Tarangire die Elefanten nicht vergessen, ist es doch der Park der Dickhäuter. Und genau für die großen Jungs haben wir uns heute noch ausreichend Zeit genommen. Apropos Katzen …… heute und das ist im Tarangire doch nicht so einfach und eher selten, haben wir zwei Leoparden gesehen. Einfach nur klasse, es war ein Weibchen und ein Männchen. Die beiden waren zur Paarung zusammen gekommen. Das Licht war toll, Abstand zu den Tieren und auch die Position unseres Autos war gut. Leider war das Männchen sehr faul. Uns ging es darum das Paarungs-Ritual zu filmen bzw. zu fotografieren, aber das funktionierte dann doch nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten.

Zuerst war der Leopard so faul, dass er stundenlang nur in der Sonne auf einem Baum gelegen hat. Dann hat er sich ……….. bitte nicht zu vergessen wir haben schon 4 oder 5 Stunden gewartet ………. mit seiner Lady aus dem Staub gemacht. Vom Paarungs-Ritual hörten wir nur das knurren des Leoparden, sonst sind wir leer ausgegangen. Trotzdem haben wir einige tolle Filmsequenzen und Fotos von den beiden gemacht. Schlussendlich gab es heute auch noch sehr viel dicke Haut - Elefanten also, sowie springende Gnus und Zebras.

Morgen haben wir noch einen weiteren Tag im Tarangire und wir werden sehen was dieser Tag so mit sich bringen wird.

Also dann, bis bald.